Heimat- und Geschichtsverein Sydekum zu Münden e. V

Sydekum - der Name verpflichtet

Heimat- und Geschichtsverein Sydekum zu Münden e. V

Startseite

über uns

Mitglieder

Vorstand

Informationsdienst

Schriften

Schriften

Termine

Aktuell

Kontakt

Links

Rechtliche Hinweise

„Katharina von Bora – Die Frau an Luthers Seite“

(Buchvorstellung und Lesung)

Datum:  30.03.2017

Ort: Hann. Münden, Hotel und Restaurant Schlosschänke

Zeit: 19:45 Uhr bis 22 Uhr

Herzliche Einladung

Der Heimat- und Geschichtsverein Sydekum zu Münden lädt ein für Donnerstag, 30. März um 19:45 Uhr, zu einem Gespräch/Lesung im Hotel und Restaurant Schlosschänke über  die Geschichte einer starken, gläubigen Frau - Katharina von Bora. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der Reformation rückt auch das Thema der Frauen aus der Zeit des Umbruchs verstärkt ins Blickfeld.

Referentin ist Eleonore Dehnerdt, bekannte Schriftstellerin, deren große Stärke es unter anderem ist, lebendige Lesungen zu veranstalten.

Als Halbwaise aus verarmtem Rittergeschlecht kommt Katharina von Bora mit sechs Jahren ins Kloster, mit sechzehn wird sie Nonne. Mit 24 Jahren flieht Katharina aus dem Kloster in eine ungewisse Zukunft. Aber sie will mit dem Gottesbild der Reformation in ein neues Leben aufbrechen. Sie lernt das Kinderhüten, Schweinezüchten und Bierbrauen, erlebt die erste Liebe und meistert alles mit bewundernswerter Eigenständigkeit. Doch dann will sie den Reformator Martin Luther selbst heiraten. Der lacht zunächst darüber, doch schon bald wird sie sein „Morgenstern“ und er ist „in ihre Zöpfe geflochten“ …

Rechtzeitig zum 500. Jahrestag der Reformation wurde Eleonore Dehnerdts Buch über die »starke Frau an Luthers Seite« überarbeitet und mit dem Bild einer selbstbewusst blickenden Katharina auf dem Cover neu aufgelegt.

Die Autorin Eleonore Dehnerdt versteht es, durch eine lebendige Sprache an Katharina heranzuführen und deren Worte und Gedanken hörbar zu machen. Sie ermöglicht so einen leichten Zugang zu den Geschehnissen der Reformationszeit.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die wieder ein spannender Gesprächsabend erwartet!

Ergänzend sei darauf hingewiesen, dass das Buch in seiner früheren Ausgabe „Kloster, Pest und Krippenspiel – das Leben der Katharina von Bora“ bereits den Anstoß zu Theateraufführungen gegeben hat.